Neuigkeiten und Termine des Budokan 72 e.V. Schweinfurt


Neuer Dan im Budokan

Nach monatelanger, intensiver Vorbereitung war es am Samstag den 14.12.2019 in Neuburgan der Donau nun soweit. Ralf Müller stellte sich den Prüfern Fritz Oblinger (8. Dan Karate, 6. Dan Kyusho-Jitsu) und Josef Ries (6.  Dan Karate, 1. Dan Kyusho-Jitsu) um seinen 1. Dan zu erlangen. Um 16:30 Uhr sollte es losgehen, um 16:50 Uhr war dann der lang ersehnte Moment gekommen - die Prüfung begann. Unser Ralf musste die Prüfer sowohl von seiner Kata, seinem Kihon und der Partnerübung überzeugen. Mit seinem Partner Patrick Ludescher gelang ihm dies bravourös und nach 2 ½ Stunden hielt er endlich sein Dan-Diplom in den Händen. Herzlichen Glückwunsch lieber Ralf, wir sind stolz auf unseren Kindertrainer.

 



Bild:

.

Bild:

.


Der Nikolaus war im Budokan

Am 08.12.2019 um 14 Uhr kamen Kinder und Trainer zusammen, um in besinnlicher Runde gemeinsam zu singen und zu spielen. Sogar der Nikolaus schaute vorbei und verteilte Schokolade an die Kinder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



weitere Bilder...


Weihnachtsfeier 2019 im Budokan

Am 07.12.2019 fand im Budokan, in gemütlicher Runde, die alljährliche Weihnachtsfeier statt. Nach einem kurzen Jahresrückblick wurde gespeist, es gab kalte Platten, gelacht und bis in die späten Abendstunden zusammengesessen.

 

 

 




weitere Bilder...


Kyu-Prüfungen

Der November und Dezember standen im Zeichen der Kyu-Prüfungen. Sowohl die Jukuren als auch die Erwachsenen und Kinder mussten sich unserem Prüfer Heinz Pöhlmann stellen und zeigen, was sie in den vergangenen Monaten gelernt hatten. Die gesamten Prüflinge begeisterten mit soliden bis sehr guten Kenntnissen in Kata, Kihon und Partnerübungen. Herzlichen Glückwunsch an Alle und auf in ein neues, noch erfolgreicheres Jahr 2020!

Kinderprüfung am 17.12.2019

Bild:

 

 

Erwachsenenprüfung am 12.12.2019

Bild:



Jukurenprüfung am 27.11.2019

Bild:

.

Bild:

.

Jukurenprüfung am 25.11.2019

Bild:

.

Bild:

.


Budokan spendet Kirschblütenbaum

Pressemitteilung

Budokan-Karategruppe spendet Kirschblütenbaum

Schweinfurt:  Die 2017 vom Budokan-Ehrenvorsitzenden Udo Hofer ins Leben gerufene Jukuren-Karategruppe für über 50-Jährige ist von anfangs 38 auf aktuell fast 50 Aktive gewachsen. Das und der dritte Geburtstag veranlasste die Jukuren - im Japanischen heißt das die Erfahrenen - laut einer Pressemitteilung des 1972 gegründeten Vereins zu einer Spendenaktion zugunsten des Wildparks Schweinfurt. Weil es logischerweise etwas Japanisches sein sollte, regten „die Erfahrenen“ um das frühere Nationalmannschaftsmitglied Hofer an, von den zusammengekommenen 500 Euro einen japanischen Kirschblütenbaum zu kaufen. Wildpark-Leiter Thomas Leier war von der Idee begeistert und nannte bei der Scheck-Übergabe bei Budokan im Jugendhaus als künftigen Baum-Standort den Bereich am Kneipp-Becken im Wildpark. Eine Hinweistafel wird auf die Spender hinweisen. Zur Pflanzung sind die Budokan-Jukuren eingeladen. Übrigens. Die Schweinfurter Karate 50 plus sind im Deutschen Karateverband (rund 100000 Mitglieder) die größte Jukuren-Gruppe, die immer montags und mittwochs ab 18.30 Uhr tranieren. Neulinge sind jederzeit willkommen. Rechts neben Elch Lasse (Torsten Ott, Schatzmeister im Wildpark-Förderverein) Thomas Leier, links Udo Hofer (mit Schnauzer).

Quelle: Mainpost, Helmut Hickel

Bild:

Foto: Hannes Helferich